Behandlung, Therapie

Inhalt

Medikamente

Medikamente allein können Menschen mit Essstörungen nicht heilen – es gehört sehr viel mehr dazu!

Grundsätzlich gibt es keine Medikamente, die gegen Essstörungen als Solche wirken. Medikamente können in einer Behandlung aber trotzdem sinnvoll sein, wenn der/die Betroffene gleichzeitig unter starken Ängsten, Zwängen oder Depressionen leidet – was bei Essstörungen häufig vorkommt.

Medikamente können deshalb in der Behandlung von Essstörungen in Kombination mit anderen Therapieformen eingesetzt werden. Die Einnahme von Medikamenten muss aber immer von einem Arzt oder einer Ärztin oder von einem/r Psychiater/in begleitet werden.

Patronat
Autor/-in
Revisor/-in
Christiane Schräer

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Jobsuche: Du kannst!

In 4 Schritten zum Erfolg

Jobsuche: Du kannst!

Soziale Netzwerke – auch offline - sind nützlich, um eine Lehrstelle zu finden. Aber wie?

Finds raus

Wie verkauft man Gift?

Finds raus

Werbung- und Sponsoring der Tabakindustrie.

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Tests

Zu dick! Oder doch zu dünn?

Tests

1% aller jungen Frauen und 0.1% aller jungen Männer leidet unter Anorexie: der Anorexie-Test

Finds raus

Fünf Kilo weniger in einer Woche?

Finds raus

Diäten und der Jojo-Effekt unter der Lupe.