Check out

Was gibt dir die Motivation und Kraft, die Verantwortung als Young Carer zu tragen?

icon-youngcarers-hell-nav.png

Es ist etwas Positives, für die Eltern Sorgen zu können. Es ist in gewissen Kreisen sozial angesehen und gibt ein gutes Gefühl, weil ich etwas Richtiges und Wichtiges tue. Dies motiviert mich weiterzumachen. Es ist eine Ehre, sich um jemanden zu kümmern, es entspringt einer grossen Vertrauensbasis. 

Ron (m, 32)

Die Zeit, die ich mit Freunden verbringe, Musik und Spaziergänge in der Natur mit meinem Hund.

Schmetterling (w, 30)

Meine Familie bestärkt mich, und der Wunsch, dass es der betreuten Person gut geht. Ich handle aus Liebe, aber auch für die Gewährleistung, rückblickend kein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

Liam (m, 22)

Ganz klar meine Familie. Da ich meine beiden Schwestern pflege, habe ich mit ihnen auch eine ganz enge und tolle Beziehung aufgebaut.

Lea (w, 19)
4 Antworten

Welche Eigenschaften oder Fähigkeiten hast du durch die Young Carer-Rolle entwickelt?

icon-youngcarers-hell-nav.png

Insbesondere Geduld und Empathie, dann Kompetenzen in Organisation und Problemlösung, (Über-)Fürsorglichkeit (die anstrengend sein kann), und ein waches Auge, das mich jederzeit dazu befähigt, Kontrolle über das Geschehen und Gewissheit über das Wohlbefinden der Person zu haben.

Ron (m, 32)

Möglichst selbstständig und unabhängig sein, mehr Sensibilität im Umgang mit anderen und Verantwortungsbewusstsein.

Jasmin (w, 24)

Ich bin verantwortungs- und pflichtbewusster, selbstständiger, besser organisiert (im Haushalt). All die Aspekte helfen mir im Berufsleben sehr.

Liam (m, 22)

Ich merke stark, dass ich eine sehr hohe Hilfsbereitschaft habe. Weil ich auch mit dieser Aufgabe aufgewachsen bin, bin ich in einem sehr jungen Alter schnell reif geworden.

Lea (w, 19)
4 Antworten

Was können wichtige Menschen in deinem Leben tun, um dich als Young Carer zu unterstützen?

icon-youngcarers-hell-nav.png

Verständnis aufbringen, mich emotional unterstützen und für Ablenkung sorgen, damit ich zwischendurch von meinen Alltagsgedanken wegkommen kann. 

Ron (m, 32)

Meine Situation als Young Carer ernst nehmen. Vor allem für mich da sein, gerade in schwierigen Situationen. Sich Zeit nehmen, zuhören und auch Fragen stellen.

Jasmin (w, 24)

Nachfragen, wie es mir geht und was ich brauche. Auch hinterfragen, ob alles so ist wie es aussieht oder Änderungen oder Unterstützung nötig wäre. Verständnis zeigen und die Sache ernst nehmen.

Liam (m, 22)

Mit mir auch über anderes reden, als meine Rolle als Young Carer. Es definiert mich nicht als Person. Auch wenn es eine an sich tolle "Eigenschaft" ist, möchte ich auch, dass man meine anderen tollen Facetten sieht.

Lea (w, 19)
4 Antworten

Was denkst du, was unterscheidet dich als Young Carer von anderen Kindern und Jugendlichen?

icon-youngcarers-hell-nav.png

Die Art des Erwachsenwerdens, weil ich vom Kind direkt zum Erwachsenen wurde, also früh lernte, erwachsen zu handeln. Es fehlt die Erfahrung, jugendlich zu sein. Das heisst, Fehler und dazugehörige Lerneffekte sind seltener, weil man meistens den sicheren Weg wählt. Dies ist dadurch bedingt, dass man durch die Betreuungsrolle acht- und behutsam wird und für die betreute Person immer das Beste möchte. Man wird nicht wegen sich selbst vorsichtig, sondern um die Person zu schützen.

Ron (m, 32)

Ich bin eine gute Zuhörerin und sehr empathisch. Dafür kann ich nicht spontan oder flexibel sein, und abends etwas zu unternehmen ist mir kaum möglich. 

Schmetterling (w, 30)

Für mein Alter bin ich relativ reif, erwachsen, ich besitze ein hohes Bewusstsein für Wichtiges und Verantwortung. Ich weise eine erhöhte Bewältigungskompetenz für den Alltag auf, betrachte mich sozusagen als lebenskompetenter und schätze Selbstverständliches mehr 

Liam (m, 22)

Ich bin früher reif geworden. Ich habe früher angefangen mehr Verantwortung zu übernehmen. Anfangs war es sehr herausfordernd, es wurde aber mit der Zeit zum Vorteil. Vor allem jetzt im Erwachsenenleben.

Lea (w, 19)
4 Antworten

Was machst du, wenn du zu viel Stress hast? (Karaouble, 14)

feel_ok-icons_stress-02-1.png

Musik hören, die du magst.

Schmidi24 (m, 14)

Joggen gehen oder eine kalte Dusche nehmen.

du bist perfekt (m, 15)
Zug fahren Foxy (m, 15)
Mit dem Hund laufen gehen oder ein Hörspiel hören. Mysterious357

Ich höre Musik oder gehe zu meinen Eltern. Sie helfen mir auch den Stress abzubauen.

goodi (m, 13)

Mache etwas, was du gerne machst: Musik hören, Sport machen, was auch immer. Versuche Ordnung zu schaffen. Wenn du zu viel Lernstoff hast, entscheide, wann du was machen willst. Vielleicht erstellst du dir einen Zeitplan.

Mir fällt kein Name ein
Mir hilft es mit Kollegen und meiner Freundin zu reden Der du nicht bist (m, 14)

ich gehe oft auf meinem BallKon und ruhe mich dort aus oder gehe auch draussen ein bisschen in die Natur.
.

Rudi (Junge, 15)

Ich esse ganz viel Eis! :-)

Lulu (w, 14)

- Ich höre laut Musik
- Ich beschäftigte mich mit meinem Hund
- Ich mache stress-aufräumen

Anonym111222 (w, 13)

Ich schreibe mit Freunden. Am liebsten aber verkrieche ich in meinem Zimmer und höre Musik.
Wenn es schon bald Abendbrot zeit ist mach ich mir ein Joguhrt und garniere es nach meinem Geschmack. Natürlich gehe ich auch gerne zu meiner Familie oder backe. Einfach etwas was mich beruhigt. Tee ist auch immer eine gute idee.

LULU (12)
Ich höre musik wenn ich gestresst bin oder schreie einfach irgend etwas
Leonie (w, 15)
einfach TikTok oder YouTube kucken, oder minecraft spielen Dark_Play999YT (m, 13)

Ein Video machen und mit mir selbst reden, öfters schreibe ich Geschichten, zeichne oder höre Musik.
Oder ich mache mir etwas feines zum essen und telefoniere mit meinen Freunden.

Rayyyy (14)
Jeden Tag ne Runde Gamen, und die Seele is relaxt.
Fortnite und Minecraft sind beste Leben. MoinMeister2424 (m, 13)
Man kann wandern gehen oder sonst irgendwelche Aktivitäten betreiben
Mein kleiner Jimmy (m, 18)
Ich zeichne, höre dabei Musik oder schreibe mir die Gedanken aus dem Kopf. Ich gehe auch oft eine Runde raus oder mache Sport (joggen). Am besten hilft mir aber das Schreiben wenn ich akut viel zu viel Stress habe! Marry (13)

Mit dem Kugelschreiber Klicken. Das macht Spass!

MegaSurvivalPro (m, 13)
Eine Meditation machen (klingt doof hilf aber wenn man sich rein fühlen kann) kann ich nur empfehlen! Boi (w, 17)
Ich höre beruhigende Musik Mimi (m, 13)
Musik hören LOL (w, 13)
Eine Pause, bisschen Gamen oder einfach durchatmen. Moribe78 (13)
essen, netflixen, singen. Musik hören dismami (14)
Meditation kann hilfreich sein Bill Gates (m, 15)
Dir mal eine Auszeit nehmen um dich zu entspannen -> Wellness :-) Cutie (w, 14)
Einfach doch mal zu den eltern gehen und mit ihnen darüber sprechen (dwight 14) Mysterious5930 (0)
Ich versuche mir die Arbeit (Hausaufgaben) möglichst gut auf zu teilen. So dass ich jeden Tag etwa gleich viel machen muss. Nach den Hausaufgaben mache ich, was für mich (Serien schauen, mit Freunden telephonieren...) Flora (w, 14)
Wenn der Stress von zu viel Hausaufgaben kommt, frage deinen Lehrer, was du weglassen darfst. Willow (w, 14)
Nehme dich Zeit, Sachen zu machen, die Spass machen Lotti (w, 15)
Alles möglichst gut und frühzeitig erledigen und dann erholen Gay one (m, 14)
Ich würde einen Plan erstellen und schauen, dass du die Sachen besser aufteilst. Wenn du danach immer noch Stress hast, würde ich ein Hobby aufgeben oder schauen, ob du eine Aufgabe weniger machen kannst. Pepsi (w, 15)
Ich würde an einen ruhigen Ort gehen und etwas als Abwechslung machen, was dir Spass macht Fendt712 (m, 15)
Mit meinem Hund lange spazieren gehen, sehr laut Musik hören Roolomalt (m, 15)
Ich bin wütend auf mich selbst und gehe Sport treiben Loria (w, 15)
Ich sitze auf mein Bett und höre Musik zum entspannen, dann gehe ich die Sache auf ein neues an. Rami (w, 14)
Wenn ich zu viel Stress habe, schliesse ich die Welt raus, ich höre Musik und bin in eine andere Welt. Ich bin ruhig und entspannt. Oder ich spaziere im Wald und setze mich irgendwo in der Natur und höre die Natur an. Raspberry (w, 16)
Ich mache die Augen zu und lass mich beruhigen. Ich überlege schöne Sachen, denn so hat man kein Stress mehr! biene (w, 15)
Ich würde mit meiner Familie oder mit guten Freunden über das reden Sisi (w, 16)
Ich gehe baden, denn so entspanne ich mich KakiDakei (w, 14)
1-2 Stunden an den Computer gehen Brüggeli (m, 14)
5 Minuten ausschalten und nichts machen Kreo (m, 14)
Ich beruhige mich, sitze 10 min irgendwo hin und denke über alles andere ausser Stress Joni Sins (m, 14)

Mir hilft wenn ich mit ,meinem Pferd reiten gehe in den Wald, und wir einen schnellen Galopp machen das befreit mich von meinem stress

kokowäh (w, 16)

Sport hilft

BigChungus (m, 21)
44 Antworten
weitere Einträge werden geladen…
Schweiz
Kanton wechseln: AG · BL · BS · BE · GL · GR · LU · SH · SO · SG · TG · VS · ZG · ZH