Hilfe und Didaktik

Mitgegangen, mitgefangen

Inhalt

Gemeinsam erreicht man mehr

Fast jede Person gehört zu einer oder zu mehreren Gruppen. Teil einer Gruppe zu sein, ist für viele Menschen sehr wichtig. Warum?

Luca (14) ist in einem Sportverein, Claudia (16) singt in einer Band, Berni (15) zieht gerne mit seinen gleichaltrigen Freunden Marc und Simon durch die Stadt, Zora (16) engagiert sich politisch in einer Jungpartei, Göcan (14) ist Mitglied eines Fussball-Fanclubs, Anina (15) hat ein Profil auf facebook….

Was haben Luca, Claudia und die anderen gemeinsam? Sie alle sind Mitglieder einer Gruppe mit unterschiedlichen Interessen und Zielen. Häufig bewegen sich die Gruppen in der realen Welt, manchmal auch virtuell auf Festzeit, Messenger, Myspace oder Facebook.

Teil einer Gruppe zu sein, ist für viele Menschen sehr wichtig. Warum?

  • Weil eine einzelne Stimme oft weniger gut gehört wird, als viele Stimmen, die alle die gleiche Meinung vertreten. Gemeinsam ist man also einflussreicher.
  • Weil es in der Gruppe einfacher oder erst möglich ist, bestimmte Ziele zu erreichen
  • Weil man sich in einer Gruppe stärker fühlt.
  • Weil man sich als Mitglied einer Gruppe eingebunden und nicht alleine fühlt.
  • Weil man die anderen Mitglieder der Gruppe mag und gemeinsame Interessen teilt.
  • Und aus vielen anderen Gründen mehr…

Und wie sieht es bei Dir aus? Warum machst Du bei Deiner Gruppe mit?

Wenn Du es herausfindest, lernst Du mehr über Dich selbst und was Du brauchst, um Dich gut zu fühlen. 

Patronat
Autor/-in
Michael Miedaner
Christian Platz

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Finds raus

Pille

Finds raus

Ich rauche und nehme die Pille: Alles paletti?

Drogen

Meine Eltern sind überfordert

Drogen

Dein Bruder oder deine Schwester konsumiert Drogen. Du fühlst dich allein. Deine Eltern schauen weg. Was nun?

Psychische Gesundheit

Wie geht’s dir?

Psychische Gesundheit

Die «Wie geht’s dir?»-App hilft dir, dich besser zu fühlen und deine Gefühle zu verstehen. 

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Beruf

Du hast Rechte

Beruf

Lohn, Ausbildung, Arbeitszeit, Freizeit, Ferien, Probezeit…

Konflikt

Selbstsicheres Auftreten

Konflikt

So kannst du Konflikte entschärfen.

Psychische Gesundheit

Wie geht’s dir?

Psychische Gesundheit

Die «Wie geht’s dir?»-App hilft dir, dich besser zu fühlen und deine Gefühle zu verstehen.