Freunden helfen

Inhalt

Anorexie

Hier erfährst du, wie du jemanden erkennen kannst, die/der an einer Anorexie leidet.

 

 

 

 

 

 

Wer an Anorexie leidet, 

  • hat trotz Untergewicht grosse Angst zuzunehmen, 
  • ist aus Hunger oft müde, traurig, deprimiert, gereizt und unkonzentriert, 
  • friert auch in der warmen Jahreszeit oft, 
  • kocht für andere, isst aber selbst nicht, 
  • hat ritualisierte Essgewohnheiten und isst extrem langsam und meist sehr einseitig, 
  • täuscht essen vor, z.B. indem sie/er das Essen nach dem Kauen unbemerkt wieder ausspuckt, 
  • zieht sich zurück (auch zum Essen) und isoliert sich, 
  • ist leistungsorientiert und perfektionistisch, 
  • treibt exzessiv Sport und 
  • verhüllt ihren/seinen Körper in übergrosser, für die Jahreszeit zu warmer Kleidung.

Wenn nur eines dieser Anzeichen auf jemanden zutrifft, muss das noch lange nicht bedeuten, dass diese Person an einer Anorexie leidet. Je mehr Anzeichen aber zutreffen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Anorexie vorliegt.

Für eine professionelle Diagnose zieht man am besten eine qualifizierte Fachperson bei: z.B. einen Arzt oder eine Ärztin, eine/n Psychiater/in oder eine/n Psychologen/in.

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Quiz

Rauchen

Quiz

Je mehr du weisst, desto mehr Punkte sammelst du

Stress

Schlafprobleme

Stress

Hast du die Ursache des Schlafproblems beseitigt, kannst du wieder gut schlafen.

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Sex

Verhütung

Sex

Neben der Pille und Kondomen existieren weitere Verhütungsmittel, die häufig verwendet werden

Aufgepasst

Internetfalle

Aufgepasst

Zweifelhafte Angebote im Internet: Erkennst du sie, umgehst du sie