Wochenende und Parties

Inhalt

Ab und zu eine Zigarette macht nichts, oder?

Es ist leider so, dass jede Zigarette schädlich für den Körper ist.

Wenn Jugendliche nur gelegentlich zur Zigarette greifen, z.B. an Partys oder unter Freunden, schaden sie sich weniger als starke Raucher/innen, die täglich ein bis zwei Päckchen rauchen.

Aber trotzdem: Auch gelegentliches Rauchen erhöht das Krebsrisiko deutlich, belastet die Atemwege und schadet deinem Körper. Einen Grenzwert für gesundheitlich unbedenkliches Rauchen gibt es nicht.

Es gibt gelegentliche Raucher/innen, die in Zukunft täglich Tabakwaren konsumieren werden: Mit dem gelegentlichen Konsum kann schleichend die Sucht und Abhängigkeit beginnen.

Im Ausgang oder unter Freunden kann der Eindruck entstehen, dass Rauchen ein harmloses Verhalten ist, das einfach dazu gehört. Lass dich davon nicht verleiten. Rauchen schadet! Deshalb ist es wichtig, dass du dich gut informierst.

Das Einfachste und das Beste ist, wenn du ganz auf das Rauchen verzichtest.  Es gibt viele gute Gründe, die gegen das Rauchen sprechen.

Patronat
Quelle/n
Autor/-in
Tina Hofmann
Revisor/-in
Susanne Lanker

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Cannabis

Nicht nur Rausch

Cannabis

Cannabis hat vielfältige Wirkungen im Körper und in der Psyche

Selbstwert

Bin ich fair?

Selbstwert

So erkennst du, ob dein Verhalten gegenüber anderen Menschen fair ist.

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Aufgepasst

Internetfalle

Aufgepasst

Zweifelhafte Angebote im Internet: Erkennst du sie, umgehst du sie

Stress

Prüfung

Stress

So meisterst du mit Bravur schriftliche und mündliche Prüfungen