Gesundheitsschäden

Inhalt

9‘500 Tote pro Jahr in der Schweiz

Jedes Jahr sterben in der Schweiz etwa 60‘000 Personen; 9‘500 von ihnen wegen dem Rauchen. Das sind pro Tag etwa 25 Tote.

Stell dir vor: Du bist am ausverkauften Konzert deiner Lieblingsband. Die Konzerthalle ist voll. So viele Leute sterben jedes Jahr an den Folgen des Rauchens! Oder anders gesagt: die Anzahl Tote würde pro Monat 2 vollbesetzten Jumbojets entsprechen.

Etwa 20% der Männer sterben vorzeitig, wegen den Auswirkungen des  Rauchens. Der Prozentsatz sinkt bei den Frauen auf etwa 7%.

Und so setzen sich die Todesfälle wegen Rauchen zusammen: Herz-Kreislauf-Krankheiten (45%), Lungenkrebs (25%), Atemwegserkrankungen (18%) und andere Krebsarten (12%).

Besonders schlimm ist, dass fast alle Todesfälle wegen Lungenkrebs auf das Rauchen zurück zu führen sind. Bei den Männern 90%, bei den Frauen 80% der Lungenkrebsopfer waren Raucher/innen. Wer raucht, hat zudem ein bis zu 4-Mal grösseres Risiko, an einer Herzkrankheit zu sterben.

In der Europäischen Union sterben jährlich mehr als 650 000 Menschen an den Folgen des Zigarettenkonsums. Weltweit gibt es jedes Jahr 7 Millionen frühzeitige Todesfälle wegen dem Rauchen, d.h. alle 8 Sekunden stirbt auf der Welt ein Mensch als Folge des Rauchens. Das wäre vermeidbar. Rauchen ist somit weltweit die wichtigste Ursache für einen frühzeitigen Tod.

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Stress

Mehr Power gegen Stress

Stress

Hast du ein Problem? Du bist ein Teil der Lösung

Geht es um mich?

Häusliche Gewalt

Geht es um mich?

Wenn sich deine Eltern streiten, anschreien, beleidigen oder schlagen, bieten wir dir Rat. 

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Rechte

Gleichbehandlung

Rechte

Jeder Job und jede Aktivität soll für Mädchen und Jungen gleich zugänglich sein.

Paffen

E-Zigaretten

Paffen

Harmlos? Gefährlich? Sogar nützlich?