Glücksspiel

Inhalt

Was sind Glücksspiele? Wer darf sie anbieten?

Glücksspiele sind Spiele, bei denen hauptsächlich der Zufall über das Ergebnis entscheidet. Und bei denen du Geld einsetzen musst, um spielen zu können. Das Angebot ist riesig - ob im Casino, am Kiosk oder im Internet. Doch Achtung: Einige Angebote sind illegal!

Glücksspiele sind ein grosses Geschäft, an dem viel Geld verdient wird. Damit alles mit rechten Dingen zu und her geht, dürfen Glücksspiele in der Schweiz nur von bewilligten Casinos und Lotteriegesellschaften angeboten werden.

Casinos

Casino-Glücksspiele wie Roulette, Poker, Black Jack und Spielautomaten dürfen in der Schweiz nur von bewilligten Casinos angeboten werden. Seit dem 1. Juli 2019 dürfen Schweizer Casinos auch Online-Casinospiele anbieten. Werden Glücksspiele ohne Bewilligung angeboten, sind sie illegal (z.B. Black Jack in einem privaten Club oder Online Spiele von ausländischen Anbietern). Auch Geldspielautomaten sind nur in Casinos zugelassen. Jugendliche unter 18 Jahren haben keinen Zutritt zu Casino-Glückspiele.

Lotterie

Bei diversen Spielen von Swisslos und Loterie Romande (z.B. bei allen Spielen im Internet) gilt eine Altersgrenze von 18 Jahren. Andere Spiele, wie z.B. Lose können aber an den üblichen Verkaufsstellen, z.B. am Kiosk, auch an 16 Jährige verkauft werden.

Glücksspiel im Internet

Alle Glücksspiele werden auch auf dem Internet angeboten. In der Schweiz dürfen jedoch nur die beiden Lotterieanbieter (Swisslos und Loterie Romande) sowie bewilligte Schweizer Casinos Glücksspiele im Internet anbieten. Auf diesen Internetseiten muss man mindestens 18 Jahre alt sein, um spielen zu dürfen.   

Seit dem 1. Juli 2019 werden ausländische und Illegale Online Spielangebote gesperrt. Die Benutzenden werden mittels einer Stopp-Seite informiert, dass das Online-Angebot, auf welche sie zugreifen wollten, gesperrt ist.

Wie steht es mit Pokern unter Freunden?

Du hast dich vielleicht schon einmal gefragt, ob es erlaubt ist mit Freunden um Geld zu zocken? Beim Poker gilt:  Kleine Pokerturniere und andere Geldspiele im Familien- und Freundeskreis sind legal, solange Einsatz und Gewinn tief sind. Ab 2019 dürfen neu auch kleine Pokerturniere ausserhalb Familie und Freunde bewilligt werden, wenn die Startgelder pro Person max. 200 CHF und Summe aller Startgelder max. 200`000 CHF sind.

Patronat
Quelle/n
Autor/-in
Nadia Rimann

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Stress

"Ich sage endlich Nein!"

Stress

Wer fähig ist, auch mal Nein zu sagen, hat weniger Stress… und mehr Geld

Leben

Suizidgedanken

Leben

Suizidgedanken können gefährlich werden. Erlebst du sie öfters, behalte diese Gedanken nicht für dich.

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Umfrage

Was ist ok in einer Liebesbeziehung?

Umfrage

Was darf dein Freund oder deine Freundin tun? Was ist nicht ok? Jugendliche geben ihre Antwort dazu.

Drogen

Lügen und Enttäuschung

Drogen

Die Lügen der Geschwister, die Drogen konsumieren, haben nichts mit fehlender Liebe zu tun, sondern sind Anzeichen einer psychischen Krankheit.