Rauchstopp-Programm

Inhalt

Zeit für eine Belohnung

Du hast nun schon mehrere Tage nicht geraucht. Zeit, um dich für deine Anstrengungen und Teilerfolge zu belohnen. Ideen dazu findest du hier…

Das Weitermachen nach den ersten rauchfreien Tagen kannst du dir leichter machen, indem du dich für Erfolge auf deinem Weg zum Nichtrauchen belohnst oder /und dir Feedback und Lob von anderen holst. Manche meinen, dass Eigenlob stinkt. Das feel-ok-Team meint, dass es nur „stinkt“, wenn das Lob nicht zutrifft. Das gilt für das Rauchfrei werden nicht. Eine Belohnung können Worte sein, etwas, das du dir selber gönnst oder etwas, das du von Freunden und Familie geschenkt bekommst.

  • Peter (15) erhielt von seiner Mutter nach jeder Woche Rauchfreiheit 20 CHF.
  • Anita (15) legte sich ein Sparschwein zu und warf jeden Tag den Betrag ein, den sie durch das Nichtrauchen gespart hatte. Nach ein paar Wochen erfüllte sie sich einen ersten Wunsch.
  • Lenas Freund versprach ihr eine Reise, wenn sie ein halbes Jahr rauchfrei ist. 
  • Mick (16) zahlt mit dem gesparten Geld eines halben Päcklis Zigaretten pro Tag locker die monatlichen Handykosten.
  • Daniela (14) belohnte sich einen Monat nach dem Rauchstopp mit einer Markenjeans.
  • Knut (16) gönnte sich ein Paar neue Turnschuhe nach fünf Wochen ohne Zigarette.

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Quiz

Alle Ausländer sind…

Quiz

Was weisst du über Ausländer/-innen in der Schweiz?

Trans*

Liam (27) erzählt

Trans*

Liam (27) ist Transmann, biologisch eine Frau, aber innerlich ein Mann. Offen spricht er über seine Geschichte...

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Geschichten

Onlinesucht

Geschichten

Anna (16) verbringt die ganze Freizeit mit ihrem Handy. Ist sie onlinesüchtig?

Vorurteile

Ich bin nicht dumm, ich bin behindert

Vorurteile

Geschichten, die berühren und die Augen öffnen