Fragen und Antworten

Inhalt

Was tun gegen Versuchungen?

Verwende die sechs A’s für Notfälle: Ausweichen, Abhauen, Aufpassen, Aufschieben, Ablenken, Anrufen

Wenn dich die akute Lust auf Zigaretten packt, kannst du folgende bewährte Methode anwenden – die sechs A’s für Notfälle:

  1. Ausweichen: Vermeide Situationen, in denen du bisher immer geraucht hast.
  2. Abhauen: Verlasse die kritische Situation, wenn du die Versuchung spürst.
  3. Aufpassen: Verscheuche Gedanken, welche die Lust auf Zigaretten fördern, z.B: „Eine einzige Zigarette kann doch nicht schaden.“
  4. Aufschieben: Lässt sich die Zigarettenlust nicht verdrängen, nehme dir vor, die Entscheidung, eine Zigarette zu rauchen um eine halbe Stunde zu verzögern.
  5. Ablenken: Tue etwas, das dir gut tut, und das die Lust auf Zigaretten vertreibt, z.B. Spazieren gehen, Tanzen, Musik hören, Entspannungsübungen usw.
  6. Anrufen: Sprich mit einem Freund/eine Freundin, die dich in deinem Vorhaben, nicht mehr zu rauchen, unterstützt.
Patronat
Quelle/n
Autor/-in
Tina Hofmann
Revisor/-in
Thomas Beutler

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Ideen

Anti-Gewalt-Projekte

Ideen

Einfache Ideen mit grosser Wirkung, um Gewalt aus deiner Schule zu verbannen

Sport

Fahrrad-, Wander-, Skatewege

Sport

Ob draussen oder drinnen, alleine oder in der Gruppe, das Angebot ist riesig

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Drogen

Meine Eltern sind überfordert

Drogen

Dein Bruder oder deine Schwester konsumiert Drogen. Du fühlst dich allein. Deine Eltern schauen weg. Was nun?

Tipps

Die Polizei einschalten?

Tipps

Anzeige erstatten: Wie, wo und warum?