Wie? Warum? Was? Und dann?

Inhalt

Was stresst dich?

Stress ist ein allgemeines Wort für ganz unterschiedliche Herausforderungen und Schwierigkeiten.

Aus Bern

Der Wegweiser für psychische Gesundheit im Kanton Bern psy.ch und Tel 143 wollten es genauer wissen und haben in einer gemeinsamen Kampagne junge Erwachsene im Alter von 18-25 sowie Lernende der BFF Bern befragt, was sie ganz konkret stresst.

Streitigkeiten, Zeitdruck und Leistungsdruck sind nur einige der Antworten, die die Jugendlichen in einem Interview angegeben haben.

Antwort auf die Frage «Was stresst dich?» 

Aus der Deutschschweiz

Mehr als 1'600 12-19-Jährige haben die Frage «Was hat dich in den letzten 30 Tagen richtig gestresst?» beantwortet. Besonders belastend waren für die befragten jungen Menschen schwierige Prüfungen, Zeitmangel, schlechte Noten und die Angst, das Schuljahr nicht zu bestehen.

Hausaufgaben

Die Liste der Stressquellen ist aber deutlich länger: Wenn du die untenstehende Abbildung anschaust, erkennst auch du Gründe, warum du manchmal oder oft gestresst bist? Falls ja, bist du damit nicht allein.

Antwort auf die Frage «Was hat dich in den letzten 30 Tagen richtig gestresst?» Schwierige Prüfungen, 43% Zeitmangel 40% Schlechte Noten oder negative Rückmeldungen 31% Angst, das Schuljahr nicht zu bestehen 27% Viele oder schwierige Hausaufgaben 25% Unsichere Zukunft 23% Sorgen, die mit mir persönlich zu tun haben 22% Mein Aussehen / Mein Gewicht 20% Unmöglichkeit, Erwartungen gerecht zu werden	17% Nervige Schul- oder Arbeitskollegen 17% Streit mit Familienangehörigen 16% Krach mit Freunden / mit Freundinnen 15% Streit zwischen Eltern / Stiefeltern 13% Berufswahl 13% Geldprobleme 11% Krach mit dem Partner / mit der Partnerin 8% Probleme mit einer oder mehrerer Lehrpersonen 8% Ausgrenzung / falsche Gerüchte / Beleidigungen 8% Bewerbungsabsagen 6% Lärm 6% Angst, die Arbeitsstelle zu verlieren 5%

%-Antwort auf die Frage «Was hat dich in den letzten 30 Tagen richtig gestresst?» (N= 1’619; Quelle: SPRINT).

Weil viele 12-19-Jährige viel Zeit mit schulischen Tätigkeiten verbringen, wird es kaum überraschen, dass fast 60% der befragten Jugendlichen angegeben haben, vor allem in der Schule stark belastenden Stress erlebt zu haben.

Stress in der Schule

Stress zu haben, wegen Sorgen oder Problemen, die man mit sich selbst hat, betrifft 36% der Befragten.

Antwort auf die Frage «Hattest du in den letzten 30 Tagen belastenden Stress?» in der Schule 58% mit mir persönlich 36% mit meiner Familie 29% am Arbeitsplatz 14% in meiner Freizeit 13% in der Beziehung 12% in anderen Lebensbereichen 8%

%-Antwort auf die Frage «Wo hattest du in den letzten 30 Tagen stark belastenden Stress?» (N= 1’416; Quelle: SPRINT).

Woran erkennen Jugendliche, dass sie gestresst sind? Und was machen sie dagegen? Anregungen dazu findest du in den nächsten 2 Artikeln:

Für dich aus der Region

BL: Fachstelle für Kindes- und Jugendschutz

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Kinder- und Jugenddienst (KJD)

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Rauchen

Süchtig? Sicher nicht!

Rauchen

Nikotin ist ein Suchtmittel. Teste deine Abhängigkeit.

Test

"Es geht mir nicht gut"

Test

Viele Menschen leiden mindestens einmal in ihrem Leben unter einer Depression

Für dich aus der Region

BL: Fachstelle für Kindes- und Jugendschutz

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Kinder- und Jugenddienst (KJD)

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Beratung

Dr. Liebe

Beratung

Wenn Probleme und Konflikte die Liebe belasten, gibt Dr. Liebe bewährte Empfehlungen.

Trans*

Liam (27) erzählt

Trans*

Liam (27) ist Transmann, biologisch eine Frau, aber innerlich ein Mann. Offen spricht er über seine Geschichte...