Gesunde Ernährung

Inhalt

Mahlzeiten sind „Auszeiten“

Mahlzeiten sollten auch „Auszeiten“ sein: Nimm dir genügend Zeit fürs Essen – für Zmittag und Znacht mindestens je eine halbe Stunde – und geniess es!

Nutze die Mahlzeiten auch, um spannende Gespräche mit Freunden oder deiner Familie zu führen, Meinungen auszutauschen oder auch einfach nur um zu quatschen und zu tratschen und gemütlich zusammen zu sitzen.

Der Fernseher und der PC sollten während Mahlzeiten übrigens ausgeschaltet sein – die stören nur! Lege Tablet und Handy weg. Und lenke dich auch nicht durch Lesen ab. Wenn du zum Essen TV schaust, spielst oder liest, wird Essen zur Nebenbeschäftigung. Das Aussehen, der Geschmack und der Geruch des Essens werden nebensächlich; du nimmst sie gar nicht mehr richtig wahr; der Genuss geht verloren – das ist schade! Du merkst dann auch meist nicht mehr, wie schnell oder wie viel du isst. So fällt es viel schwerer, zu spüren, wann du satt bist. 

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Infos

UV und die Haut

Infos

UV dringt in die Haut und schädigt das Erbgut. Die Haut bräunt, sie wehrt sich, sie entzündet sich, sie vergisst nicht und altert schneller. 

Umfrage

Was ist ok in einer Liebesbeziehung?

Umfrage

Was darf dein Freund oder deine Freundin tun? Was ist nicht ok? Jugendliche geben ihre Antwort dazu.

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Rauchstopp-Programm

Lust nach Freiheit?

Rauchstopp-Programm

Wir helfen dir, rauchfrei zu werden. In vier Schritten schaffst du es!

Finds raus

Raucher: Deine Entscheidung

Finds raus

Weiter rauchen? Weniger rauchen? Aufhören?