Zunehmen, abnehmen

Inhalt

Umstellung der Ess- und Trinkgewohnheiten

Um gesund und erfolgreich abzunehmen, musst du deine Ess- und Trinkgewohnheiten dauerhaft umstellen.

Orientiere dich an der Lebensmittelpyramide der Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung. Versuche, täglich etwa 500 Kalorien einzusparen.

Nimm dir beim Abnehmen kleine, zumutbare und realistische Schritte vor. Wenn du deine Ziele zu hoch steckst, wirst du sie vermutlich nicht erreichen können; der Frust ist vorprogrammiert. Wenn du beispielsweise bisher nicht täglich Gemüse gegessen hast, kannst du am Anfang versuchen, täglich eine Portion Gemüse oder Salat einzuplanen. Erst wenn du dieses Ziel erreicht hast, kannst du auf zwei und später auf drei Portionen pro Tag erhöhen.

Und vergiss nicht, dass der Genuss am Essen beim Abnehmen nicht verloren gehen darf! Wenn du auf alles verzichtest, was du magst, nur um schneller abzunehmen, wirst du das nicht lange durchhalten und dann umso eher Heisshungerattacken haben.

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Stress

Schlafprobleme

Stress

Hast du die Ursache des Schlafproblems beseitigt, kannst du wieder gut schlafen.

Sport

Fahrrad-, Wander-, Skatewege

Sport

Ob draussen oder drinnen, alleine oder in der Gruppe, das Angebot ist riesig

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Sex

Geschlechtskrankheiten

Sex

U.a. Chlamydien, Gonorrhö,Hepatitis und Syphilis lassen sich behandeln, wenn rechtzeitig diagnostiziert

Rauchen

Süchtig? Sicher nicht!

Rauchen

Nikotin ist ein Suchtmittel. Teste deine Abhängigkeit.

Beispiele, wie du beim Zmorge Kalorien einsparen kannst:

Beispiele, wie du beim Zmittag oder Znacht Kalorien einsparen kannst: