Ursachen von Essstörungen

Inhalt

Familie

Bestimmte Merkmale einer Familie können ebenfalls Risikofaktoren für die Entwicklung einer Anorexie darstellen – meist ohne dass das den Familienmitgliedern bewusst ist: z.B. scheinbar harmonische oder sehr leistungsorientierte Familien können zur Entstehung einer Anorexie beitragen.

Du hast ein erhöhtes Risiko, an einer Anorexie zu erkranken, wenn Folgendes auf dich und deine Familie zutrifft:

  • Leistung ist für deine Familie extrem wichtig; alle werden danach gewertet, was oder wie viel sie geleistet haben. Anerkennung gibt es nur für gute Resultate.
  • In deiner Familie fehlt die Kultur, Konflikte offenzulegen und zu lösen. Gegen aussen kann das sehr harmonisch wirken.
  • Deine Familie hat Mühe damit, dass du dich als eigenständige Persönlichkeit entwickelst; du fühlst dich eingeengt. Meist geschieht das nicht willentlich, sondern unbewusst.
  • Du oder ein Familienmitglied sorgt sich sehr um die Themen Figur, Körpergewicht, Aussehen usw. Vielleicht hat auch deine Mutter einen sehr strikten Diätplan und strebt nach Schlankheit.
  • Du fühlst dich in ständiger Konkurrenz mit deinen Geschwistern.

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Tests

Zu dick! Oder doch zu dünn?

Tests

1% aller jungen Frauen und 0.1% aller jungen Männer leidet unter Anorexie: der Anorexie-Test

Stress

Entspannung

Stress

Kurze Entspannungsübungen, grosse Wirkung.

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Experten wissen es

Katzen haben 5 Beine

Experten wissen es

Glaubst du uns nicht? Wir beweisen es dir!

Finds raus

Nichtraucher haben Vorteile

Finds raus

Mehr Puste, unabhängig, schönere Haut…