Folgen (Essstörungen)

Inhalt

Überblick

Essstörungen haben nicht nur körperliche Folgen, sondern hinterlassen bei den Betroffenen auch seelische Spuren.

Figur und Körpergewicht sind für Menschen mit Essstörungen das Wichtigste. „Bin ich zu dick?“; „Finden mich die anderen schlank und schön genug?“; „Ich will abnehmen, damit ich aussehe wie ein Topmodel“; „Nur noch 2 Kilos weniger; dann verschwinden auch die letzten Fettpölsterchen“ – Menschen mit Essstörungen beschäftigen sich ständig mit solchen Gedanken.

Sie fühlen sich minderwertig und unvollkommen, weil sie ihr Ideal eines schlanken Körpers nicht erreichen. Dieses Ideal können sie auch gar nicht erreichen, denn es ist unrealistisch.

Menschen mit Essstörungen haben einen gestörten Selbstwert; sie leiden an einer so genannten „Selbstwertstörung“: Sie beurteilen sich nur noch nach ihrem Körper und ihrem Körpergewicht und sehen den Menschen in sich gar nicht mehr. Sie haben vergessen, dass sie viel mehr sind als nur ihr Körper.

Patronat
Autor/-in
Revisor/-in
Brigitte Rychen

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Drogen

Lügen und Enttäuschung

Drogen

Die Lügen der Geschwister, die Drogen konsumieren, haben nichts mit fehlender Liebe zu tun, sondern sind Anzeichen einer psychischen Krankheit.

Leben

Suizidgedanken

Leben

Suizidgedanken können gefährlich werden. Erlebst du sie öfters, behalte diese Gedanken nicht für dich.

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Rechte

Gleichbehandlung

Rechte

Jeder Job und jede Aktivität soll für Mädchen und Jungen gleich zugänglich sein.

Test

Selbstvertrauen

Test

Vertraust du deinen Fähigkeiten? Oder hast du eher Angst zu versagen?