Folgen (Essstörungen)

Inhalt

Orthorexie

Die gesundheitlichen Folgen von Orthorexie sind zwar meist nicht so bedrohlich wie die Folgen von Anorexie und Bulimie, aber auch Orthorexie hinterlässt bei den Betroffenen körperliche und seelische Spuren.

Menschen mit Orthorexie sind oft so stark mit sich selbst und mit ihren Essgewohnheiten beschäftigt, dass sie sich immer mehr von ihrer Umwelt isolieren und von der Familie und von Freunden/innen zurückziehen

Sie gehen nicht mehr an Partys, gehen nicht mehr mit Freundinnen und Freunden auswärts essen – sogar den Kaffeetratsch sagen sie ab aus Angst, etwas essen oder trinken zu müssen, das „nicht gesund“ ist. Sie kapseln sich ab, um genügend Zeit zu haben, ihre nächsten Mahlzeiten zu planen, und um das essen und trinken zu können, was ihr Plan ihnen erlaubt.

Wenn die Essstörung länger andauert, kann es auch zu Problemen in der Schule oder bei der Arbeit kommen: Sie fehlen in der Schule oder am Arbeitsplatz häufiger, haben öfter Meinungsverschiedenheiten und Streit mit Schulkollegen/innen oder Arbeitskollegen/innen und oft sinkt auch ihre Leistung.

Orthorexie ist oftmals die Vorstufe zu einer Anorexie und sollte deshalb unbedingt ernst genommen werden.

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Rauchen

Süchtig? Sicher nicht!

Rauchen

Nikotin ist ein Suchtmittel. Teste deine Abhängigkeit.

Wissenswertes

Psychische Störungen

Wissenswertes

Zwei Jugendliche erklären psychische Erkrankungen.

Für dich aus der Region

BL: Notfall, Krisensituation BL: Kinder- und Jugendpsychiatrie KJP

BS: Notfall, Krisensituation BS: Kinder- und Jugendpsychiatrische Klinik der UPK Basel

Fokus

Rauchen

Richtig oder Falsch?

Rauchen

"Wer beim Rauchen nicht inhaliert, kriegt keinen Krebs“ - Stimmst du zu?

Für Tempo-Leser

Rauchen

Für Tempo-Leser

In wenigen Minuten erfährst du das Wichtigste über das Rauchen von Zigaretten.